Nachklärbecken 1973 - 2007

Nachklärbecken ab 2007 Denitrifikation Biologiebecken 1 - 4 Biologiebecken 5 + 6 Betriebs Labor

Was passiert in den Nachklärbecken

In biologischen Abwasser Reinigungs Anlagen wird im Nachklär Becken Belebt Schlamm vom gereinigten Wasser getrennt und grösstenteils als Rücklauf Schlamm in die biologische Stufe zurückgeführt. Dadurch verbleiben die Bakterien zirka 6 bis 10 Tage in der Biologie, das Abwasser dagegen nur zirka 6 Stunden. Der nicht in das Belebungs Becken zurück gepumpte Rücklauf Schlamm wird zum Überschuss Schlamm, Sekundär Schlamm, und wird zusammen mit dem Primär Schlamm der Schlamm Behandlung zugeführt. Nachklär Becken sind hinter der biologischen Stufe, Biologie Becken, angeordnet. Die Sedimentation wird durch Verlangsamung der Fliess Geschwindigkeit erreicht. Das gereinigte Abwasser kann jetzt in den Auslauf Kanal zum Zürichsee abfliessen. Die Qualität des gereinigten Abwassers ist jetzt so, dass die Rest Verschmutzung vom Gewässer selbst weiter abgebaut werden kann.

Kennzahlen Nachklärbecken 2004

Nachklärbecken 1 - 4:
Aufenthaltszeit:
Rücklauf Schlamm:
Belastung / SVI / SA:
Überschuss Schlamm:

Grösse: ( L x B x T )
Minimal: ( h )
RLS Menge: ( m3/d )
Oberflächen Belastung: ( m/h )
Überschuss Schlamm Menge: ( m3/d )

Fläche: ( m2 )
Mittel: ( h )
RLS TS: ( g/l )
Schlamm Volumen Index: ( mg/l )
Überschuss Schlamm TS: ( % TS )

Inhalt: ( m3 )
Maximal: ( h )
RLS Fracht: ( kg / d )
Schlammalter: ( d )
Überschuss Schlamm Fracht: ( kg / d )


NKB: Grösse / Fläche / Inhalt


32 m x 6 m x 2.5 m (LxBxT)


4 x 192 m2 ⇒ 768 m2


4 x 475 m3 ⇒ 1'900 m3


NKB: Aufenthaltszeit


3.8 h


7.7 h


12.7 h


Rücklaufschlamm


7'780 m3/d


4.80 g/l


37'344 kg/d


NKB: Belastung / SVI / SA


0.48 m/h


152.4 mg/l


3.5 Tage


Überschuss Schlamm


200 m3/d


4.8 g/l


954 kg/d

Rechteck Becken mit mechanischer Schlamm Räumung

Die in der ARA Untermarch eingesetzte und wohl gebräuchlichste Beckenform ist das längs durch strömte flache Rechteckbecken. Der Zufluss zum Becken erfolgt stirnseitig über ein Verteil Bauwerk, Verteilrinne, mit darunter liegendem Schlamm Trichter.

Der Einlauf Bereich ist bei allen Absetz Becken von grosser Bedeutung. Bei den längs durch strömten Rechteck Becken muss der Wasser Zufluss gleichmässig auf den ganzen Becken Querschnitt verteilt werden. Damit wird eine optimale Ausnützung des Beckens erreicht.

Der Ablauf befindet sich auf der gegenüberliegenden Seite. Der Auslauf Bereich ist mit vier Auslauf Rinnen mit beidseitigen Zacken Überfällen bestückt. Nach dem Ausbau 2005 - 2007 wird in den Nachklär Becken der Auslauf Bereich, mit je drei getauchten Auslauf Rohren pro Becken, bestückt. Damit kann zur Beseitigung der Schwimm Stoffe eine Schwimm Schlamm Räumung im Bereich des Wasser Spiegels integriert werden.

Für die Schlamm Räumung sind langsam laufende Ketten Räumer eingesetzt. Der abgesetzte Belebt Schlamm wird mit den am Becken Boden gleitenden Balken zu den Schlamm Trichtern geschoben. Die gleichen Balken bewegen sich beim Zurücklaufen im Bereich der Wasser Oberfläche. Dort schieben sie den allfälligen Schwimm Schlamm in die beim Becken Ende angeordneten Schwimm Schlamm Rinnen.

Das Abziehen des abgesetzten Schlammes aus den Schlamm Trichtern geschieht durch Wasser Überdruck.

Schlamm Räumung und Schlamm Abzug aus den Nachklär Becken

Nachklaerbecken 1999 Schlammtrichter im Nachklaerbecken

Nachklärbecken mit abgedeckten Zackenüberfall Rinnen
Becken Grösse: 32m x 6m x 2.5 m Inhalt: 475 m3

am 28.04.1999

Nachklärbecken mit Schlammtrichter und Kettenräumer
ohne Schwimmschlamm Räumungs Möglichkeit
mit Becken Inhalt: 475 m3
am 06.01.2004

Rücklaufschlamm

Beim Belebtschlamm Verfahren erfolgt nach dem Abbau der Inhaltstoffe im Abwasser eine Trennung des Belebt Schlammes vom gereinigten Wasser in der Nachklärung. Ein Grossteil des abgetrennten Belebtschlammes wird in das Belebungsbecken als Rücklaufschlamm zurückgeführt. Ein kleinerer Teil wird dem System als Überschuss Schlamm entnommen.

Überschussschlamm 1973 - 1994

Belebtschlamm Menge, die zur Konstant Haltung der Biomassen Konzentration und des Schlamm Alters aus der Belebungs Anlage abgezogen wird. Der Überschuss Schlamm, Sekundär Schlamm, wird zum Zulauf Bereich der zwei Sandfangbecken gefördert. Dort vermischt sich der Überschuss Schlamm durch den Luft Sauerstoff Eintrag im Sandfang Becken mit dem neuankommenden Rohabwasser.

Als nächstes folgt das Vorklärbecken, Absetz Becken, wo sich der Überschuss Schlamm zusammen mit dem Primärschlamm aus dem Rohabwasser absetzt. Das abgesetzte Schlamm Gemisch wird mit dem Vorklär Räumer in die am Becken Zulauf befindlichen Trichter geräumt.

In den Betriebsjahren 1973 - 1985 ist der Frischschlamm Abzug und Eintrag in die Schlamm Behandlung noch nicht automatisiert. Das Betriebspersonal macht zirka 3 mal täglich Frischschlamm Abzug aus den Vorklärbecken.

Das ist heute kaum mehr vorstellbar!!!

Zurück zur Anlagenbeschreibung Zurück zum Inhaltsverzeichnis Zurück zum Rundgang

Seite erstellt:  10.04.2005

Impressum: © 2005 - 2019
Zweckverband ARA Untermarch
Abwasserreinigungsanlagen
Aastrasse 30,  CH-8853 Lachen SZ
Internet: https://www.arauntermarch.ch
Telefon: +41 55 442 26 25

letztes Update:  15.04.2019

Besucher seit: 12. April 2010

Besucherzaehler