Das Aktuelle Betriebspersonal der ARA Untermarch

Die Geschichte

  • Die Inbetriebnahme der ARA Untermarch Aastrasse 30, ist am Mittwoch, 13. Juni 1973.

  • Vom Dienstag,  24. März 1970 bis    Montag,        3. Juli 1972, wird das nach der Inbetriebnahme der ARA Untermarch als Regen Überlaufbecken gebaute Aussenwerk als  «Kläranlage am Spreitenbach» betrieben.

  • Am nächsten Tag wird das «PW Hafen» am Mittwoch 25. März 1970, in Betrieb gesetzt. Das Abwasser wird zur «Kläranlage am Spreitenbach» gepumt.

  • Weil der Zweckverband noch kein Betriebspersonal eingestellt hat, werden die zwei Anlagen von den Angestellten der Gemeinde Lachen betrieben.

  • Franz Keiser wird 1 Jahr bevor die ARA Untermarch am heutigen Standort in Betrieb gesetzt wird eingestellt. Damit hat Franz Keiser die Möglichkeit die ARA Untermarch, bereits während der Bauzeit kennenzulernen.

  • Am Montag 3. Juli 1972 übernimmt Franz Keiser  als «erster Betriebsleiter»  die Verantwortung für den Betrieb und Unterhalt der ARA Untermarch und Aussenwerke.

  • Franz Keiser ist verantwortlich für den Betrieb und Unterhalt der, «ersten Kläranlage» am Spreitenbach und des «Pumpwerk Hafen» an der Seestrasse in Lachen.

  • Die Inbetriebnahme der ARA Untermarch Aastrasse 30, ist am Mittwoch, 13. Juni 1973.

  • Franz Keiser ist der erste Mitarbeiter des Zweckverbandes ARA Untermarch.

  • Hinter diesem Link stellen wir alle:    «ehemaligen Mitarbeiter» der ARA Untermarch in der Reihenfolge ihrer Einstellung vor.

  • Sicher sehr interessant zu erfahren, wer unsere Vorgänger gewesen sind und vor allem, wie sie vor uns die ARA in Schuss gehalten haben.

Unser aktuelles Betriebspersonal

Für die Betriebsführung, Wartung, Unterhalt sowie den 24 Stunden Pikettdienst der ARA Untermarch, sind fünf Mitarbeiter beschäftigt.

Durch die Sicherstellung des Pikettdienstes werden, in erster Linie Funktions Störungen und Beeinträchtigungen der Gewässer, durch Ableitung von nicht oder ungenügend gereinigtem Abwasser 24 Stunden pro Tag vermieden. Nicht selten erfolgen unzulässige Abwasser Einleitungen in die Kanalisation während den Nachtstunden und an Wochenenden.


Betriebsleiter   Betrieb  und  Unterhalt   ARA  und  Aussenwerke


Noldi Kistler




Foto Noldi Kistler



Klärwerkfachmann BBT
Betriebsmechaniker
Betriebsleiter 2012 - 20**

4. Betriebsleiter 2012 - 20**   Klärwerkfachmann   BBT   Betriebsmechaniker

  • Noldi Kistler ist als 5. Mitarbeiter zum Betriebspersonal der ARA Untermarch gestossen

  • Sein erster Arbeitstag ist am Freitag 1. September 2006

  • Der erlernter Beruf von Noldi Kistler ist Landmaschinen Mechaniker

  • Er kennt die Sparten: Motoren, Mechanik, Physik, Biologie, Elektroinstallationen und Elektronik sehr gut

  • Ausbildung Klärwerkfachmann: mit eidg. Fachausweis BBT beginnt Noldi im September 2007

  • Die Abschluss Prüfungen: Mit eidg. Diplom besteht Noldi im November 2011 mit Erfolg

  • Dieser Fachausweis berechtigt die Führung des gesetzlich geschützten Titel:
    Klärwerkfachmann mit eidg. Fachausweis

  • Seit Oktober 2012 ist Noldi Kistler Betriebsleiter der ARA Untermarch

  • 10 Jahre ARA Untermarch feiert Noldi am Donnerstag 1. September 2016

  • Noldi Kistler ist verheiratet mit Annalis

  • Er ist Vater von Tochter Nadja


Betriebsmechaniker   Betrieb  und  Unterhalt   ARA  und  Aussenwerke


Andi Pfister




Foto Andi Pfister



Mitarbeiter Unterhalt
Betriebsmechaniker
ab 2018 in Ausbildung
zum Klärwerkfachmann BBT

Mitarbeiter ⇒ Unterhalt Mechanik ARA + Aussenbauwerke

  • Andi Pfister ist der 9. Mitarbeiter der ARA Untermarch

  • Andi Pfister ist Mitarbeiter der ARA Untermarch seit:
    Donnerstag 1. März 2018

  • Erstausbildung: Automonteur

  • Ausbildung Klärwerkfachmann mit eidg. Fachausweis BBT beginnt Andi:
    am Montag, 10. September 2018 in Männedorf ZH

  • Besuch VSA A2 Wochenkurs in Männedorf ZH, am Montag, 4. März 2019

  • Den E Kurs hat Andi auch bereits hinter sich

  • Den VSA Wochenkurs 3 besucht Andi im Frühling 2020

  • Andi Pfister ist verheiratet mit Nadja und Vater von zwei Söhnen:
    Jamiro und Thiago


Betriebsmechaniker   Betrieb  und  Unterhalt   ARA  und  Aussenwerke


Matthias Bürgi




Matthias Bürgi



Mitarbeiter Unterhalt
Betriebsmechaniker
ab 2019 in Ausbildung
zum Klärwerkfachmann BBT

Mitarbeiter ⇒ Unterhalt Mechanik ARA + Aussenbauwerke

  • Matthias ist der 10. Mitarbeiter der ARA Untermarch

  • Matthias Bürgi ist bei der ARA Untermarch seit:
    Montag 3. September 2018

  • Erstausbildung: Automonteur

  • Ausbildung Klärwerkfachmann mit eidg. Fachausweis BBT beginnt Matthias 2019 in Männedorf ZH

  • Matthias Bürgi lebt zusammen mit Jeanette und ist Vater von Tochter Madison


Betriebselektriker   Betrieb  und  Unterhalt   ARA  und  Aussenwerke


Christof Steiner




Christof Steiner



Mitarbeiter Unterhalt
Betriebselektriker
ab 2020 in Ausbildung
zum Klärwerkfachmann BBT

Mitarbeiter ⇒ Unterhalt Mechanik ARA + Aussenbauwerke

  • Christof Steiner ist 12. Mitarbeiter der ARA Untermarch

  • Er wird ab Montag 2. Dezember 2019 unser Team als Betriebselektriker verstärken

  • Seine Erstausbildung: absolviert er von 1998 - 2003 als Elektromonteur beim Elektrizitäts Werk Uznach

  • In den Jahren 2004 - 2012 arbeitet Christof bei Urs Hager Elektroanlagen Benken,
    als Servicemonteur Elektroanlagen und Installationen.

  • Die zweite Jahres-Hälfte 2006 verbringt Christof, bei einem Sprach Aufehthalt in Kanada
    als Praktikant auf einer Farm in St. Eugene, Ontario.

  • Von 2012 - 2016 ist Christof bei der Schweizerischn Bundesbahnen in Rapperswil
    angestellt als, Fahrleitungs Spezialmonteur.

  • Während diesen fünf Jahren seiner Anstellung in Rapperswil,
    besuchte er folgende Kurse:
     
    Sicherheitswärter SBB, Sicherheitschef SBB,
    FL Grundkurs, Aufbaukurs 1+2,
    Ausbildung A40 Rangierlokführer,
    Diverse Fahrzeug Instruktionen,
    Schaltberechtigung 15kV SBB,
    SUVA Kran Kat. A, Staplerprüfung SUVA

  • Für die nächsten drei Jahre ist Christof bei der Schaltanlagen Firma
    Helbling AG, als Werkstattchef Schaltanlagenbau in Rapperswil angestellt.

  • Ausbildung Klärwerkfachmann mit eidg. Fachausweis BBT beginnt
    Christof voraussichtlich im Betriebsjahr 2020 in Männedorf ZH

  • Christof Steiner ist verheiratet mit Jasmin Büsser


Betriebselektriker   Betrieb  und  Unterhalt   ARA  und  Aussenwerke


Vorname Name




Vorname Name



Mitarbeiter Unterhalt
Betriebselektriker
ab 2022 in Ausbildung
zum Klärwerkfachmann BBT

Mitarbeiter ⇒ Unterhalt Mechanik ARA + Aussenbauwerke

  • Vorname Name ist 13. Mitarbeiter der ARA Untermarch

  • Er wird ab ****** **. ********** 2022 unser Team als Betriebselektriker verstärken

  • Seine Erstausbildung: absolviert er von 19** - 19** als Elektromonteur beim **********************


Betreuung Internetseite   in Pension August 2020


Jo Mächler





Jo Mächler



Klärwerkfachmann BBT
Webmaster
Gestaltung + Betreuung
der Internetseite

Im Auftrag Gestaltung und Betreuung der Internetseite

  • Aus Idealismus entsteht 2004: Die 1. Internetseite einer ARA im Kanton Schwyz

  • Jo Mächler gestaltet und betreut seither die Internetseite im Auftrag der ARA Untermarch

  • Im 1. Halbjahr 2020 sind im Durchschnitt 48 Besucher pro Tag auf der Internetseite der ARA Untermarch unterwegs

  • Der Januar 2020 ist mit 63 Besucher pro Tag und im Monat 1'945 Besucher in unsere Statistik eingegangen

  • Mit dem Suchbegriffen belegen wir 2021 bei Google Search mit:
      - Sandfangbecken:  Rang 1
      - Nitrifikation:  Rang 2
      - Denitrifikation:  Rang 4
      - Vorklärbecken:  Rang 4


Die Leistungen im Alltag des Betriebspersonals


Der Aufgabenbereich Betriebspersonal

  • Im Einzugsgebiet der ARA Untermarch wohnen  2015:   29'930 Einwohner

  • Zur ARA Untermarch fliessen im Betriebsjahr  2018:   3'153'656 m3 Abwasser

  • Dies ergibt pro Tag und jedem Einwohner: 288.7 Liter/Einwohner

  • In dieser Menge ist das Regenwasser, das in die Kanalisation fliesst, inbegriffen

Aufgabenstellung für die Abwasser Reinigungsanlage

  • Für die Kläranlage bedeutet das: Pro Tag werden im Durchschnitt 8'640'154 Liter Abwasser gereinigt

  • Um diese Menge auf der Strasse zur Kläranlage zu transportieren, müssten jeden Tag: 508 Tanklastwagen mit 17'000 Liter beladen werden

  • Am Ende fliesst das gereinigte Abwasser in den Zürichsee

  • Daraus ergibt sich eine hohe Verantwortung für die Betreiber der ARA Untermarch

  • Von der kompetenten und dauerhaft guten Betreuung der Abwasser Reinigungsanlage hängt direkt der Schutz der Umwelt und der Gewässer ab

Erfreuliches

  • Die Kontrolluntersuchungen, des Laboratorium der Urkantone Brunnen im Auftrag des Amtes für Umweltschutz Schwyz, belegen dass die ARA Untermarch in praktisch allen Bereichen Werte erreicht, die viel besser sind als die geforderten Grenzwerte.

  • Vorausschauender und nachhaltiger Unterhalt der Anlagen ist aber auch in finanzieller Hinsicht wichtig.

  • Jährlich mehr als 1 Million Franken kostet der Betrieb der Anlage.

  • Die ARA Untermarch verbrauchte im Jahr 2018:   1'231'810 KWh elektrische Energie.

  • Davon wurde im vergangenen Jahr aus dem anfallenden Klärgas:   52.4 % selber produziert.

  • Bei solchen Dimensionen liegt es auf der Hand, dass gut ausgebildetes Personal ein entscheidender Faktor im Betrieb der ARA Untermarch ist.

  • Die Anstellungs Bedingungen für das Personal sind im Mitarbeiter Handbuch aufgeführt und wurden durch die Betriebskommission am 28.02.2016 in Kraft gesetzt.

Anspruchsvoller Berufsalltag

  • Fünf Mitarbeiter, Noldi Kistler, Andi Pfister, Matthias Bürgi, Christof Steiner und Vorname Name betreiben für den Abwasser Zweckverband Verband die Abwasser Reinigungsanlage rund um die Uhr 365 Tage im Jahr

  • Täglich zirka drei Stunden Laborarbeit wendet einer der Mitarbeiter für die erforderliche Qualitätskontrolle auf

  • Ein modernes Steuerungs System PLS unterstützt das Personal für die optimale Steuerung der komplexen Betriebs Abläufe

  • Das Team der Abwasser Reinigungsanlage leistet ausgezeichnete Arbeit

  • Die ARA Untermarch verdient sowohl für ihre Analytik und Messdaten Verarbeitung wie auch für ihre verfahrens technische Betriebs Führung gute Noten

  • Dem Abwasser Verband ist gut ausgebildetes Personal sehr wichtig

  • Denn sauberes Wasser ist unbezahlbar

Anspruchsvolle, periodische Weiterbildung

  • Der anspruchsvolle Berufsalltag ist Inhalt der Berufsbegleitenden Weiterbildung, die unser Betriebspersonal immer wieder absolviert

  • Seit Jahren widmen sie sich dieser intensiven Weiterbildung

  • Mikrobiologische Prozesse in Abwasser und Klärschlamm waren ebenso Thema wie Energie Technik, Arbeits Sicherheit, Wartung und Überwachung des Betriebs

  • Bewältigung von Störungen und die Labor Untersuchung des Abwassers zur optimalen Betriebs Führung

  • Von der kompetenten und dauerhaft guten Betreuung der Abwasser Reinigungsanlage hängt direkt der Schutz der Umwelt und der Gewässer ab

***

  • *****