Allgemeine Informationen zu Pumpwerken (PW)

Bild Präsentation Aussenbauwerke Übeltäter Hygieneartikel Liegenschaftsentwässerung Energie Einsparung bei Pumpensystemen

Warum sind Pumpwerke nötig

Nach Möglichkeit wird versucht, das Abwasser über Kanäle im freien Gefälle zur Abwasserreinigungsanlage zu leiten. In flachen Gebieten würden die Hauptkanäle durch diese Vorgabe eine grosse Tiefe erreichen und entsprechend hohe Erstellungskosten verursachen. Um dies zu vermeiden, wird das Abwasser ab einer bestimmten Kanaltiefe mit einem Pumpwerk in einen höher liegenden Kanal gehoben.

Anwendungsfälle:

Die verschiedenen Pumpen- oder Förderarten:

Manche Pumpen können das Wasser durch Erzeugen eines Luftunterdruckes selbst ansaugen, andere Pumpen müssen mit Flüssigkeit gefüllt sein, damit eine Saugwirkung entstehen kann.

Saugwirkung und Ansaughöhe

Die Ansaugfähigkeit von Pumpen basiert auf dem Flüssigkeitsspiegel lastenden Luftdruck. Bei offenen Behältern oder im Freien ist das der atmosphärische Luftdruck. Der normale Luftdruck auf Meereshöhe beträgt 1013 mbar bzw. 1,013 bar. Dieser Druck entspricht einer Wassersäule von 10,13 Meter. Durch diesen barometrischen Einfluss ist theoretisch eine maximale Ansaughöhe von ca. 10 Meter möglich.

In der Praxis liegt die Ansaughöhe von Pumpen etwa bei 7 bis 8 Metern. Soll aus tieferen Brunnen Wasser gefördert werden, kann dies ab 7 bis 8 Metern Tiefe hinaus nur noch mit Tauchpumpen realisiert werden, weil die Förderhöhe wesentlich höher als die Ansaughöhe sein kann. Die Pumpe wird dabei in den Pumpenschacht herabgelassen und somit ins Wasser eingetaucht. Dadurch ist es möglich, Wasser aus wesentlich tiefer gelegenen Schächten zu fördern.

Tauchpumpen

In den meisten Pumpwerken werden diese Pumpen eingesetzt. Sie haben einen einfachen Aufbau und benötigen einen geringen Platzbedarf. Der Nachteil dieser Pumpen ist die Verstopfungsgefahr bei kleinen Laufraddurchgängen. Meist sind sie mit Freistromrad oder Schneckenkanalrad ausgerüstet.

Tauchpumpe Hydrostahl mit Kupplungsfuss Schnitt durch eine Tauchpumpe

Tauchpumpe mit Kupplungsfuss

Schnitt durch eine Tauchpumpe

Schneckenpumpen

Die Schneckenpumpe ist der älteste Pumpentyp. Ihre Erfindung wird dem griechischen Mathematiker und Physiker Archimedes zugeschrieben. Vorteil dieser Pumpen ist dass sie kaum Verstopfen. Nachteil die beschränkte Förderhöhe von max. 8m.

Rohabwasser Schneckenpumpwerk Funktionsweise der Schneckenpumpe nach Archimedes

Rohabwasser Schneckenpumpwerk

Funktionsweise der Schneckenpumpe nach Archimedes
Quelle der Animation: www.hydro-kosmos.de

Pneumatische Förderung

Abwasser kann auch mit Druckluft gefördert oder mit Vakuum aus Schächten gesaugt werden.

Drehkolbenpumpen und Excenterschneckenpumpen

Diese Pumpentypen werden nur in besonderen Fällen, grosse Höhendifferenz und kleinere Mengen, eingesetzt. Sie eignen sich nur wenn die Grobstoffe aus dem Abwasser entfernt oder mit einer vorgeschalteten Einrichtung (Maccerator) zerkleinert werden.

Betrieb und Unterhalt

Die Vielfältigkeit der Förderaufgaben, der Anlagenstandorte, der Pumpentypen zeigen, dass die Pumpwerke sorgfältig geplant werden müssen. Leider vergessen Projektierende bei der Planung der Anlagen vielfach den späteren Betrieb und Unterhalt sowie die Wünsche des Betriebspersonals. Einer dieser Punkte ist eine sichere und gute Zufahrt zum Pumpwerk bei jedem Wetter und jeder Jahreszeit.

Betriebstörungen durch Verstopfungen

Was gehört nicht ins Abwasser Kanalisation und Abwasserpumpen schlucken vieles .... aber nicht alles.
Saubere Abwasser Schwyz das ist der Verein der Abwasserreinigungsanlagen des Kanton Schwyz. Diese Organisation hat im März 2009
folgendes herausgegeben: Merkblatt Liegenschaftsentwässerung

Verstopfung einer Wirbelradpumpe mit Einwegwaschlappen Beschädigtes Wirbelstrompumpenlaufrad durch faustgrosse Steine

Entfernung der Verstopfung der Wirbelstromradpumpe
PW-Oberseeweg mit Einwegwaschlappen
am 12.03.2011

Beschädigtes Wirbelstrompumpenlaufrad durch
faustgrosse Steine PW-Stogglen in Altendorf
am 23.06.2008

Auswirkungen durch Sorglosigkeit

Die Unterhaltsarbeiten des Betriebspersonals der ARA Untermarch sind nicht immer einfach. Vieles wandert über den Weg der WC Spülung in die Abwasseranlagen, was dort eigentlich absolut gar nichts verloren hat. Diese Abfälle stellen die Abwasserkanäle und vor allem die Abwasser-Pumpen häufig vor unnötige Probleme. Dadurch entstehen Betriebsstörungen, besonders in der Pumpenmechanik. Dies kann in einigen Fällen zu Schäden in diesen Anlageteilen führen.

Hygieneartikel und Putzutensilien

Binden, Tampons, Slipeinlagen, Präservative, Wattestäbchen, Strümpfe (Strumpfhosen), sowie Einweg-Putztücher gehören in den Hauskericht.

Drop Down Menu Aussenwerke Übersichtskarte Aussenbauwerke Aussenwerke Lachen Bildpräsentation Rundgang ARA

Seite erstellt:  10.04.2005

  © 2005 - 2018  Impressum:  Zweckverband  ARA Untermarch    Abwasserreinigungsanlage
  Aastrasse 30    CH-8853 Lachen SZ    Telefon +41 55 442 26 25

letztes Update:  07.10.2018

Besucher seit: 12. April 2010

Besucherzaehler