Pumpwerk Nuolerstrasse Wangen


Allgemeine Info Pumpwerke  (PW) Allgemeine Info zu Regenüberlaufbecken  (RÜB) Allgemeine Info Regenüberläufe  (RÜ) Ausenbauwerke Wangen

Standort des Aussenbauwerkes

Standort Pumpstation Nuolerstrasse Wangen Aussenansicht Pumpstation Nuolerstrasse Wangen Pumpstation PS-Nuolerstrasse vor der Sanierung

Standort Pumpwerk
Nuolerstrasse Wangen
am 03.07.2011

Aussenansicht Pumpwerk
Nuolerstrasse Wangen
am 12.05.2006

Pumpwerk PW-Nuolerstrasse
Steuerkabine vor der Sanierung
am 04.10.2010

Standort

Das Pumpwerk Nuolerstrassee befindet sich an der Nuolerstrasse 47 in Wangen.
Besitzerin dieses Aussenbauwerkes ist die Gemeinde Wangen. Die Steuergeräte sind in einer Betonkabine untergebracht.

Geschichte

Von Freitag, 13. Juli 1973 bis Donnerstag 24. November 2011 wird das Pumpwerk Nuolerstrasse mit 3 mechanischen Niveauschwimmerschalter betrieben. Im Pumpenschacht ist damals eine Tauchpumpe installiert. Die Steuerungskomponenten sind in der Betonkabine im Vorplatz der Liegenschaft Nuolerstrasse 47 untergebracht.

Am Donnerstag 24. November 2011 wird das Aussenbauwerk, nach erfolgter Sanierung, erneuert in Betrieb gesetzt.

Nach 38 Betriebsjahren mit elektromechanischer Relaissteuerung wird das Aussenbauwerk dem Stand der Technik angepasst und ins Prozessleitsystem der ARA Untermarch eingebunden. Der Funktionsablauf des Pumpwerkes ist jetzt im PLS der ARA als Programm vorhanden und die Schaltpunkte können digial vorgegeben oder verändert werden. Ab diesem Zeitpunkt können alle relevanten Daten überwacht und ausgewertet werden.

Die 3 Schwimmer Niveauschalter werden dem Stand der Technik angepasst und durch eine hydrostatische Drucksonde direkt an die SPS angeschlossen. Für die Meldung hoher Wasserstand wird ebenfalls eine moderne konduktive Stabsonde eingesetzt. Dieses Signal wird als von einem Auswertgerät ungesetzt und als Digitaleingang an der SPS angeschlossen.

Ebenfalls dem Stand der Technik angepasst wird die Tauchpumpe. Neu wird die Tauchpumpe in explosionsgeschützter ATEX Version mit Klixon und Feuchtesonde mit den entsprechenden Auswertgeräten als Digitaleingänge an die SPS angeschlossen.

Nach dem Um- und Ausbau des Pumpenschachtes im Betriebsjahr 2017 erfolgt am Dienstag, 22. März 2018 die Inbetriebsetzung der zweiten ATEX Tauchpumpe. Damit wird der Pumpwerk Betrieb durch die Redundanz sicherer.

Aufbau

Das Pumpwerk befindet sich unter dem Boden und besteht aus einem Fertigbetonrohrschacht.

Der Pumpenschacht unter dem Boden

In diesem Beton-Rohrschacht befindet sich der Pumpensumpf. Hier ist eine Rohabwasser Tauchmotorpumpe mit Freistromrad installiert. Eine Rückschlagklappe verhindert, dass das gepumpte Rohabwasser in der Druckleitung nicht zurück zum Pumpensumpf gelangen kann. Für den Betrieb der Pumpe ist eine hydrostatische Niveausonde installiert. Sollte die Niveaumessonde ausfallen ist, als Sicherheit, ein unabhängiger Schwimmerschalter eingebaut.

Die Steuerkabine aus Beton über dem Boden

Die obere Ebene ist über dem Boden angeordnet und besteht aus einer Betonkabine. In dieser Kabine befinden sich die Bedienelemente der SPS Steuerung des Pumpwerkes. Mit einem GSM-Router ist die Steuerung mit dem Prozess Leitsystem der ARA Untermarch verbunden. Sie ist am Strassenrand innerhalb des Vorplatzes der Liegenschaft Nuolerstrasse 47 nahe dem Pumpenschacht gut zugänglich.

Pumpenschacht aus Beton mit 1 Pumpe Pumpwerk PW-Nuolerstrasse nach der Anbindung PLS Leitsystembild mit R + I Schema PW-Nuolerstrasse

Pumpenschacht aus Beton
mit 1 Entleerungs-Pumpe
am 07.05.2013

Pumpwerk PW-Nuolerstrasse
nach der Anbindung ans PLS
am 07.05.2013

Leitsystembild ARA Untermarch
R + I Schema PW-Nuolerstrasse
am 12.07.2018

Die Steuerung

Das Pumpwerk wird mit einer Vorort SPS Steuerung autonom betrieben. Für die Beobachtung der Funktionen, der Datenaufzeichnung sowie der Alarmierung ist das ganze, mit einem GSM-Router, in das Prozess Leitsystem der ARA Untermarch integriert.

Funktionsbeschrieb der Steuerung

Automatikbetrieb (Normalbetrieb)

Die Steuerung ist so aufgebaut, dass beim überschreiten des "Einschaltpunktes" die Entleerungspumpe in Betrieb gesetzt wird. Durch den Betrieb der Pumpe sinkt das Niveau im Pumpenschacht. Sobald das Niveau unter den "Ausschaltpunkt" gesunken ist wird die Pumpe ausgeschaltet. Eine Überwachungfunktion stellt sicher dass beim Betrieb der Pumpe das Niveau im Pumpensumpf sinkt. Sollte dies nicht der Fall sein wird die Pumpe gestoppt und für eine kurze Zeit Rückwärts betrieben. Danach wird wieder im Normalbetrieb weiter abgepumpt.

Handbetrieb (Wartungsbetrieb)

Für die Wartung ist die Möglichkeiten vorgesehen, die Pumpe im Handbetrieb mit dem Steuerschalter zu betreiben.

Zurück zum Drop Down Menu Aussenbauwerke Wangen Bildpräsentation Zurück zu den Aussenbauwerken

Seite erstellt:  14.04.2012

  © 2005 - 2018  Impressum:  Zweckverband  ARA Untermarch    Abwasserreinigungsanlage
  Aastrasse 30    CH-8853 Lachen SZ    Telefon +41 55 442 26 25

letztes Update:  06.10.2018

Besucher seit: 12. April 2010

Besucherzaehler